Werkstatt

Die Herstellung der Reliefobjekte geschieht in einer komplexen Verbindung von Handwerk und CNC-Frästechnik. Es beginnt bei der Auswahl und Verbindung von geeigneten Materialien, wobei insbesondere beim Holz, großer Wert auf die Qualität gelegt wird. Die benötigten Leimholzplatten werden individuell hergestellt um ein möglichst homogenes Gesamtbild von Maserung und Holzfarbton zu gewährleisten. Daraufhin erfolgen die Arbeiten zur Programmierung der CNC-Maschine. Die riesigen Datenmengen und komplexen Formen müssen mit unterschiedlichen Frässtrategien ins Material übertragen werden. Wie ein Bildhauer arbeitet man hier zunächst mit groben Werkzeugen/ Fräsen um dann schließlich für das Finish mit Fräsern von 0,3-1,0mm Durchmesser, den gewünschten Detallierungsgrad herauszuarbeiten. Die reine Fräszeit für einen Quadratmeter Relief beläuft sich bei mittlerer Höhenentwicklung (zwischen 0 und 1500 Höhenmeter) auf ca. 240 Stunden. Hochgebirge benötigen ca. 25% mehr Fräszeit und ein deutlich höheres Maß an manueller Nachbearbeitung. Nach Abschluss der Fräsarbeit wird das Modell gereinigt und erhält durch Behandlung mit Wachs oder Öl eine hochwertige Oberfläche.

Wir bieten unterschiedliche Möglichkeiten an, die Modelle einzufassen und mit einem eigenen Beleuchtungssystem auszustatten. Die Wirkung der Reliefe kann durch die Wahl der Beleuchtung noch deutlicher gesteigert werden.

Gern sind wir bereit auf individuelle Wünsche des Auftraggebers einzugehen.